Meditation Hamburg in Altona und Sasel (Poppenbüttel)

Meditation lernen in Hamburg - mit zeitgemäßen Methoden, schnell und einfach aus dem inneren Gedankenchaos und Stress aussteigen und innere Stille erleben... 

Meditation lernen wollen heute viele Menschen, doch den meisten fällt es schwer diese Disziplin aufrechtzuerhalten und sie geben auf bevor sie die wirklichen Effekte von Meditation erfahren.

Was ist Meditation?

Meditation kann man zum einen als die Methode bezeichnen, die man macht um in einen wirklichen meditativen Zustand zu gelangen. Dieser Zustand, des Verweilens im gegenwärtigen Augeblick, wenn zwischen zwei Gedanken eine Lücke entsteht, das ist das was man als wirkliche Meditation beschreiben kann. Aber lassen wir einige Menschen zu Wort kommen, die diesen Zustand dauerhaft in sich gefunden haben:

"Meditation ist das Reinigen des Geistes und Herzens vom Egoismus; durch diese Reinigung entsteht das richtige Denken, das allein den Menschen vom Leid befreien kann." -  J. Krishnamurti

"Andauernde Gedankenaktivität hält dich in der Welt der Form gefangen und wird zu einer undurchsichtigen Trennwand, die verhindert, dass du dir des Unmanifesten bewusst wirst." - Eckardt Tolle

"Meditation heißt, sich jeden Inhalts entleeren. Wenn sich innen kein Gedanke mehr regt ist alles still, und diese Stille ist Meditation. "Keine Welle im See deiner Bewusstheit, dieser stille See, vollkommen still, das ist Meditation. Und in dieser Stille weißt du, was Wahrheit ist, weißt du was Liebe ist, weißt du was das Göttliche ist." - Osho

 

Was bringt Meditation?

Raus aus den Gedanken - ganz entspannt ins Hier und Jetzt. Das ist der Weg von Meditation.

Meditation hat viele individuell erfahrbare Effekte auf dich, dein Leben und deinen innere Befinden. Viele davon sind inzwischen auch wissenschaftlich nachgewiesen. Am bekanntesten ist die stressreduzierende Wirkung von Meditation. Meditation verbessert die Konzentrationsfähigkeit, stärkt das Immunsystem. sorgt für innere Ausgeglichenheit, Entspannung, innere Ruhe. Verbessert die Fähigkeit mit den Herausforderungen des Alltags umzugehen, unsere Fähigkeit Probleme zu lösen. Meditation und Achtsamkeit sorgt für ein größeres inneres Vertrauen, Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein. Durch Meditation stellt sich mit der Zeit auch eine größere innere Zufriedenheit, Lebensfreude ein. Mediation und Achtsamkeit werden in allen fernöstlichen Traditionen auch als der Weg der Selbstverwirklichung, der Selbstrealisation oder auch Erleuchtung  beschrieben. Buddha definiert diesen Zustand als die Abwesenheit allen Leidens. 

Hier erfährst du mehr über die Wirkung und Wissenschaftlich Befunde zum Mediation lernen und Achtsamkeit: Hier klicken

Wie funktioniert Meditation?

Meditation bedeutet den Blicke nach Innen zu richten. Meditation ermöglicht einen zunehmende innere Qualität eigene Gedanken, Körperemfindungen, Gefühle und Sinneseindrücke zu betrachten ohne damit identifiziert oder ohne darin gefangen zu sein. Diese Bewusstheit oder Achtsamkeit verändert das innere eines Menschen auch ganz ohne sein persönliches Zutun. Denn Achtsamkeit ist wie ein Licht, das nach innen gerichtet nach und nach alle inneren Schatten und dunkeln Orte mit Licht erfüllt und dort wo Licht ist kann kein Schatten sein. Deshalb raten viele Meister davon ab sich allzu sehr mit der Dunkelheit abzumühen. Dunkelheit ist einfach nur die Abwesenheit von Licht. In dem Augenblick in dem du den Lichtschalter anknippst verschwindet die Dunkelheit ganz von selbst, du musst nichts mehr dagegen tun.

"Bei der Meditation geht es darum, die Wahrheit in jedem Augenblick zu sehen – nicht die absolute Wahrheit, sondern in jedem Moment das Wahre und Unwahre." - J. Krishnamurti

"Beobachten, wahrnehmen, wachsam sein ... das scheinen unbedeutende Worte zu sein, um die ganze Komplexität des Verstandes aufzulösen. Millionen Jahre von Vererbungen, Traditionen, Konditionierung, Vorurteilen... wie sollen die durch einfaches Wahrnehmen verschwinden? Ein wenig Geduld ist nötig. 

Der Verstand hat sich daran gewöhnt, der Meister im Haus zu sein. Es wird eine Zeitlang dauern, ihn zur Vernunft zu bringen. Wahrnehmen ist genug. Es ist ein sehr stiller Prozess, doch die Auswirkungen sind unglaublich weitreichend."- Osho

So kannst du bei uns Achtsamkeit und Meditation lernen und vertiefen 

1. Achtsamkeitstraining - Achtsamkeit und Meditation im Alltag integrieren 

Gerne unterstützen wir dich dabei Achtsamkeit und Meditation in dein Leben zu integrieren, damit du die weitreichenden positiven Veränderung erfahren kannst, aber auch eine gute Anleitung hast auf diesem Weg nicht allein zu sein. Jede persönliche Entwicklungsprozess ist einzigartig und dennoch machen viele Menschen ähnliche Erfahrungen. Einfach zu hören das eine Erfahrung, die man gemacht hat ganz normal ist und das andere ähnliche Erfahrung gemacht haben ist unglaublich beruhigend. Achtsamkeit und Meditation in den Alltag zu integrieren ist äußerst hilfreich, wenn man wirklich die umfassende Wirkung erlleben will. Viele einfach Handlungen wie Kochen, Spazierengehen, Abwaschen, mit anderen Menschen kommunizieren bekommen durch Achtsamkeit und Meditation eine neue schönere Qualität und dennoch ist es  am Anfang und auch darüber hinaus oft nicht leicht geeigenete Wege und Methoden für sich zu finden und vor allem dran zu bleiben. Gerne unterstützen wir dich dabei Achtsamkeit und Meditation mehr einen natürlichen Teil deines Lebens werden zu lassen.  

"Ihr solltet Meditation üben beim Gehen, Stehen, Liegen, Sitzen und Arbeiten, beim Händewaschen, Abspülen, Kehren und Teetrinken, im Gespräch mit Freunden und bei allem, was ihr tut. Wenn ihr abwascht, denkt ihr vielleicht an den Tee danach und versucht, es so schnell wie möglich hinter euch zu bringen, damit ihr euch setzen und Tee trinken könnt. Das bedeutet aber, daß ihr in der Zeit, wo ihr abwascht, nicht lebt. Wenn ihr abwascht, muß der Abwasch das Wichtigste in eurem Leben sein. Und wenn ihr Tee trinkt, dann muß das Teetrinken das Wichtigste auf der Welt sein."  - Thich Nhat Hanh

Zusätzlich zu unseren Meditationsabenden habe ich habe ein Online Achtsamkeitstraining entwckelt, bei dem Grundlagen von Meditation und Achtsamkeit vermittelt werden und verschiedene Achtsamkeitsmethoden geübt und verinnerlicht werden können.   

 

 

2. Regelmäßige Meditationsgruppe nutzen 

Es scheint jedem schwer zu fallen allein eine regelmäßige Meditationspraxis aufrecht zu erhalten. Jedes erfolgreiche Hobby bedarf einer Gruppe mit der man dran bleibt und Spaß hat. Das ist auch bei der Meditation nicht anders.

In Gruppen mit anderen netten Menschen und erfahrenen Lehrern zu meditieren bringt dich schneller und mit mehr Freude in den Genuss von echter Meditation, sodass du wirklich erleben kannst was dir Meditation in deinem Leben bringt. Wir lieben Meditation und vor allem Meditation in der Gruppe. Mein Meditationslehrer sagte einmal sinngemäß:

"Alleine aus den Schichten des Verstandes heraus kommen zu wollen um die Freiheit von Meditation zu erfahren, ist wie alleine zu versuchen aus dem Gefängnis auszubrechen. Alleine ist es fast unmöglich. Vielleicht schafft es einer von einer Million. Wenn du dich aber in einer Gruppe zusammen tust wird es leichter und du schaffst es vielleicht. Wenn du dann noch Unterstützung hast von Leuten die schon draußen sind, die es geschafft haben und dir helfen können auch auszubrechen, mit passenden Methoden und Werkzeugen, dann ist es möglich, vielleicht sogar wahrscheinlich das du es schaffst, aber ein wenig Geduld ist nötig."

In der Gruppe zu meditieren macht, wie wir finden, einfach mehr Spaß, es ist einfacher und du merkst schneller eine positive Wirkung auf dein Leben. Natürlich ist es empfehlenswert die Meditationen, gleichzeitig zuhause zu praktizieren und Meditation in deinen Alltag zu integrieren. 

 

3. Geeignete Meditationsmethoden finden

Doch welche Meditationsmethode ist die richtige?

Als erstes ist es hilfreich sich eine Methode auszusuchen, die einem erstmal ganz spontan zusagt. Ob das dann später die Methode sein wird, die du oft machen wirst ist erstmal nicht so wichtig. Ein bisschen herumprobieren wirst du wahrscheinlich müssen.

Alle Methoden haben also das gleiche Ziel nur das jeder herausfinden muss, welche Methoden für ihn zum gegenwärtigen Zeitpunkt am besten funktionieren.

Es gibt viele Wege in Meditation zu kommen, wenn man allerdings Meditation lernen möchte und in tiefe Meditation kommen möchte ist es hilfreich sich auf eine oder einige wenige Methoden zu begrenzen. Sonst ist es als ob du an mehreren Stellen gleichzeitig Löcher buddelst. Du wirst sehr viel buddeln müssen und sehr viel Dreck nach oben befördern. Wenn du aber deine Zeit verwendest um ein einziges Loch zu buddeln wirst du sehr viel schneller in die Tiefe kommen.

4. Zeitgemäße Meditationsmethoden kennenlernen

Wir leben in einer Zeit in der wir jeden Tag ungeheuer viel Information verarbeiten müssen und viel Stress haben in unseren Jobs, Familie und sogar in unserer Freizeit. Da fällt es den Menschen schwer sich einfach nur hinzusetzen und innerlich ruhig zu sein. Deshalb brauchen Menschen, die nicht mehr wir Buddha vor 2500 Jahren leben, auch Methoden die für die heutige Zeit angemessen sind. Bevor wir innere Stille erleben können, ist es hilfreich ein wenig Platz zu schaffen. Die aktiven Meditationen sorgen dafür das du auf dich auf angenehme Art und Weise von dem Ballast befreien kannst, der dich davon abhält in Meditation einzutauchen.  Durch aktive Methoden fällt ist es sehr viel leichter das zu erleben was Meditation wirklich ermöglicht. 

 

Unsere Meditation in Hamburg

Aktive Meditation lernen bedeutet nicht anstrengendes diszipliniertes sitzen, sitzen und nochmal sitzen, sondern summen, schütteln oder tanzen und dann in tiefe Entspannung gehen, denn wir finden Meditation darf einfach sein und Freude machen. 

Entwickelt wurden aktive Meditationsmethoden für moderne Menschen mit vollgestopften Terminplänen und Köpfen, die sich erstmal ein wenig auspowern wollen, bevor sie danach entspannt zu innerer Ruhe finden. Ähnlich wie Yoga, eine Massage oder Sport, nur tiefgehender und nachhaltig erholsamer.

Hier kannst du einfach schöne Meditation lernen  um  regelmäßig aus dem ganzen Chaos, dem stressigen und manchmal überfordernden Alltag aus zu steigen und in einen Ort der inneren Ruhe, Friedens und Fülle einzutreten - in dein inneres Zentrum. 

"Ich sage Leute niemals, sie sollten einfach mit Sitzen beginnen. Beginne da, wo der Anfang leicht fällt, sonnst wirst du unnötigerweise viele Dinge fühlen - Dinge, die gar nicht da sind.
Wenn du mit Sitzen beginnst, wirst du viele Aufgewühltes in dir spüren. Je mehr du versuchst, einfach zu sitzen, desto gestörter wirst du dich fühlen; du wirst dir bloß deines kranken Verstandes bewusst werden und nichts weiter. Das wird Depression kreieren, du wirst frustriert sein. Du wirst dich nicht glückselig fühlen, stattdessen wirst du das Gefühl bekommen, verrückt zu sein…
Es wird besser sein, wenn du mit etwas Aktivem beginnst - mit etwas Positivem, Lebendigem, Bewegtem - ; dann wirst du spüren, wie eine innere Stille wächst. Je mehr sie wächst, desto mehr wird es dir möglich sein, eine sitzende oder liegende Position zu benutzen - desto mehr wird stille Meditation möglich sein." Osho - Meditation, The Art of Ecstasy

Hier geht es zu unserem Meditationsabend

Unsere vier aktiven Meditationen:

 

Kundalini Meditation

 

In dieser Schüttelmeditation kannst du einfach mal alles rauslassen und dich so richtig gehen lassen. In der anschließenden Phase kannst du dich dann deiner Freude im Tanz freien Lauf lassen. Anschließend lassen wir begleitet von Musik die Energie in unseren Körper zurückkehren, um in der letzten Phase eine tiefe Ruhe und Entspannung und echte Meditation zu erfahren. Wir empfehlen diese Meditation allen die sich gerne bewegen und so am besten abschalten können. Für Anfänger besonders gut geeignet! Mehr über die Kundalini Meditation erfährst du hier.

 

 

Chakra Meditation

 

Wir begeben uns in dieser Meditation begleitet von Musik auf eine Reise durch die 7 Energiezentren des Körpers. Der Sound aktiviert jedes Zentrum. Die Energie der Gruppe trägt jeden Einzelnen und ermöglicht ein tiefes eintauchen in ungeahnte Dimensionen deines Seins. Wir nutzen diese Methode seit Jahren mit fortschreitender Begeisterung und empfehlen sie jedem der eine besondere Erfahrung in der Gruppe machen möchte.

 

Summ Meditation

 

In dieser Summ-Mediation - "Nadabrahma Meditation" geben wir und für dem Summen hin. Anschließend folgt zunächst eine ausgebende Energiebewegung der Hände, in der wir unsere überschüssige Energie herauslassen und anschließend in einer einholenden Bewegung neue frische Energie in unseren Körper zurückkehren lassen. In der letzten Phase sitzen wir 15 Minuten in Stille. Diese sogenannte Nadabrahma Meditation wurde in Tibet entwickelt. Das Summen verhilft dir auf sanfte Weise zu tiefer innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu kommen, ganz ohne große Anstrengung. Diese Mediation eignet sich auch besonders gut für zuhause. Mehr über die Summ Meditation erfährst du hier. 

 

Tanz Meditation

 

Tanzen als Meditation? Ja tatsächlich. In dieser Meditation verschwindet der Tänzer im Tanz und wird ganz eins mit der Musik. Dadurch kann echte Totalität erfahren werden. Nicht für jeden etwas, aber für jeden der gerne tanzt. Wir behalten die Augen weitestgehend geschlossen, denn jeder tanzt für sich. Im Anschluss findet eine 10-minütige Stille Phase statt, die wiederum von einer 5-minütigen Abschlussmusik abgerundet wird, in der du dich nochmal so richtig freuen kannst über diese wunderschöne Meditation mit dem Namen Nataraj. Der König des Tanzes.

 
 

 

Meditation lernen bei uns in Hamburg bedeutet:

  • Schöne  aktive Tanz-, Sound- und Summ-Meditationen, die Freude machen, sodass du schnell und einfach, ohne stundenlanges anstrengendes Stillsitzen, Abstand zum inneren Gedanken-Karussell oder Gefühls-Chaos zu bekommst.
  • Gemeinsam in der Gruppe mit erfahrenen Lehrern tiefe Stille erleben und in vertrauensvoller Atmosphäre (Motivations-)Hürden überwinden oder wichtige Fragen klären
  • Eine eigene Meditations-Praxis, mit deinen Lieblings-Meditationen, die du ganz einfach auch zuhause praktizieren und in dein Leben integrieren kannst.  

  • In kurzer Zeit die wissenschaftlich nachgewiesenen Effekte von Meditation im Alltag erleben: Verminderung von Stress, Sorgen und innerer Unruhe - dafür mehr innere Ruhe,  Gelassenheit und eine höhere Lebensqualität.

Wir freuen uns regelmäßig (siehe Terminplan unten) in Hamburg, Altona und Sasel-Poppenbüttel eine bunte Zusammenstellung an den schönsten und intensivsten aktiven Meditationen anbieten zu können.

Wir freuen uns auf dich!

Deine Viktoria und dein Sebastian

 
 

Unser Meditationsprogramm in Hamburg Altona und Sasel: